Stromsparen: Vielseitige Möglichkeiten im Haushalt

Stromsparen

Nicht nur ein Strompreisvergleich und Wechsel des Stromanbieters hilft, Strom zu sparen. Mit ein paar einfachen Maßnahmen lassen sich in jedem Haushalt Einsparungen vornehmen und Kosten damit reduzieren. Der größte Anteil des Stromverbrauchs gehört dem Heizen und der Warmwasserversorgung, aber auch der Betrieb von Kühl- und Gefriergeräten, vom Küchenherd sowie von Waschmaschine und Trockner wirken sich spürbar auf den Stromverbrauch aus und treiben die Energiekosten in die Höhe. Weitere Kandidaten sind die Zimmerbeleuchtung, die Unterhaltungselektronik und der Computer.

Stromsparen beim Waschen mit der Waschmaschine

Mit der Waschmaschine und dem Trockner lässt sich mit ein paar wenigen Überlegungen Energie und damit bares Geld sparen. So ist in den meisten Fällen ein Waschgang mit vierzig Grad Celsius genauso effektiv wie ein waschen bei neunzig Grad Celsius, von daher sollten die niedrigen Temperaturen bevorzugt werden. Auch durch den Wegfall des oftmals unnötigen Vorwaschgangs wird Strom gespart. Wäschetrockner gehören im Haushalt zu den Geräten mit dem höchsten Stromverbrauch. Wird solch ein Gerät genutzt, sollte man unbedingt darauf achten, dass die Wäsche vorher gut geschleudert wurde. Denn damit verkürzt sich die Trockenzeit erheblich.

Stromsparen

Küchenherd und Beleuchtung mit Stromsparpotential

Auch wenn das Kochen nur einen geringen Teil des Stromverbrauches ausmacht, kann auch hier gespart werden. Die meisten Empfehlungen gehen dabei in Richtung Gasherd, da Gas wesentlich billiger ist als Strom. Zum Stromsparen kommt man auch bei der Beleuchtung. Die Verwendung von Energiesparlampen ist ein wichtiger Beitrag dazu. Sie punkten mit einer langen Lebenszeit und verwerten die Energie sehr effizient. Auch LED Leuchtdioden sind auf dem Vormarsch und bieten eine ernergiesparende Beleuchtung für Haus und Hof.

Kosten, Sparen, Energie, Stromsparen, Energiekosten, Energiesparlampen, Stromverbrauch, Heizen, Kochen

Stromsparen